Erfolgsberichte von begeisterten Patienten

Aus Wettbewerbsgründen darf ich die von mir eingesetzten Therapien hier nicht nennen. Ich nenne meine Therapie deshalb „meine Osteotherapie“. Wenn Sie Fragen zu der Behandlung eines hier beschriebenen Krankheitsbildes haben, rufen Sie mich bitte an (0931/40 78 30) oder schreiben Sie mir eine Email (info@lilienfein.net).

  1. Atlasblockade nach Schleudertrauma
  2. Zervikaler Schwindel
  3. Migräne
  4. Nackenschmerzen und Nackenverspannungen
  5. Steifer Hals – Blockaden in der HWS
  6. Kiefergelenk – Dysfunktion (CMD) Knirschen
  7. Steife Schulter rechts
  8. Tennisellenbogen – meist ein Handproblem
  9. Karpaltunnelsyndrom – hilft nur Operation?
  10. Wirbelsäulen Blockaden – ständig springen die Wirbel raus
  11. Fehlstatik – Schmerzen beim Stehen
  12. Ilio Sakral Gelenk – Hypermobilität nach Schwangerschaft
  13. Rückenschmerzen – Bandscheibenvorfall?
  14. Hüftarthrose
  15. Knieschmerzen
  16. Frakturen
  17. Hallux valgus
  18. Baby- und Kinder Osteotherapie ab der 1. Woche


1. Atlasblockade nach Schleudertrauma
Anamnese: Herr V. hatte vor 5 Jahren einen schweren Verkehrsunfall. Dabei hatte sich sein Auto überschlagen. Gut dass er angeschnallt war – und Glück gehabt hat. Er hatte nichts gebrochen, er hatte „nur“ ein paar Prellungen. Aber nach 2 Wochen kamen schlimme Kopfschmerzen mit Übelkeit und Kribbeln im linken Arm bis zur Hand. Er ging den üblichen Weg: zum Neurologen, zum Orthopäden, Spritzen, Massagen, Physiotherapie – nichts hat anhaltend geholfen. Dann hörte er von einem Bekannten meinen Namen.

Ich gab ihm eine Behandlung meiner Osteotherapie.

Nach 4 Wochen bekam Herr V. noch eine Behandlung zur Kontrolle, ob sich alles wieder richtig organisiert hat und einige Selbstübungen – fertig!

Für 1 Jahr bekam Herr V. eine Podo-Dent Impulssohle und eine Aufbissschiene sowie eine 12-monatige medizinische Trainingstherapie in unserem Milon Gesundheitszirkel, um die auf- und absteigenden myofaszialen Ketten im Gleichgewicht zu halten.


2. Zervikaler Schwindel
Anamnese: Sie müssen aufpassen, sagt Frau B., ich falle leicht um. Ich muss mich immer irgendwo festhalten, denn sonst wird mir schwindelig. Seit 7 Jahren rennt Frau B. von Arzt zu Arzt. Sie hat unzählige Spritzen, Infusionen und Therapien hinter sich. Selbst Akupunktur, Chirotherapie und Massagen haben nichts geholfen. Zuerst einmal höre ich Frau B. geduldig zu. Alles fing mit dem Tod ihrer Schwester an. Was sie auch begonnen hat – der Schwindel wurde immer stärker.

Meine Behandlung: Als erstes habe ich mit Frau B. an der Auflösung ihrer seelischen Blockaden mit der EMDR-Methode gearbeitet, bei der die emotionelle Blockade durch Augenbewegungen reduziert wird. So habe ich in 3 Sitzungen Schicht um Schicht abgebaut. Die körperlichen Störungen fand ich in der Halswirbelsäule, im Kopf, am Becken und im Dickdarm. Diese Störungen habe ich mit meiner Osteotherapie behandelt.

Frau B. macht seither regelmäßig ihre Übungen und kommt zweimal pro Jahr zur Kontrolle. Sehr geholfen haben ihr auch die Podo-Dent Impulseinlagen.


3. Migräne.
Frau F., 54 Jahre, hat seit ihrem 14. Lebensjahr bis zu fünfmal pro Woche Migräne.

Behandlung: Meine Osteotherapie und Podo-Dent Impulseinlagen


4. Nackenschmerzen und Blockaden nach Sturz auf das Steißbein
Anamnese: Frau N. ist vor 3 Jahren bei Glatteis auf das Steißbein gefallen. In der ersten Woche hat sie fast nichts gespürt – dann konnte sie morgens vor Schmerz nicht mehr aufstehen. Langsam sind die Schmerzen vom Becken immer höher bis zum Nacken gewandert. Und dort blieben diese nun hartnäckig. Alles hat Frau N. schon versucht – nichts hat geholfen. Da hat sie von einer Bekannten von mir gehört.

Behandlung: Meine Osteotherapie
Zur Unterstützung trägt sie die Podo-Dent Impulseinlage und eine Aufbissschiene.


5. Steifer Hals – Blockaden in der Halswirbelsäule
Anamnese: Sascha, 16 Jahre hatte mit 10 Jahren einen Ball im Sportunterricht an den Kopf bekommen. Der Arzt meinte Einreiben hilft immer. Sascha klagte über Nackenschmerzen und Übelkeit. Er bekam schmerzlösende Spritzen und Salben. Auch das hat nichts geholfen. Endlich nach 8 Wochen bekam er 6 x Krankengymnastik verordnet. Daraufhin war es kurze Zeit besser, aber mehr Therapie wollte der Hausarzt nicht verschreiben. Das verwächst sich, meinte er. Seither wacht Sascha jeden Morgen mit einem steifen Hals und total verspanntem Rücken auf. Seine Mutter hörte über zig Ecken von mir und so nahm ich die Behandlung auf.

Behandlung:  Meine Osteotherapie
Es gab immer wieder Rückschläge, aber heute, 2 Jahre später, kann sich Sascha mit seinen Übungen selbst helfen und das ist ein großer Erfolg für ihn und für mich. Sascha bekam Podo-Dent Impulseinlagen, um die Haltung zu stabilisieren.


6. Kiefergelenk – Dysfunktion (CMD) mit Knirschen
Anamnese: Sie haben zu viel Stress sagte der Zahnarzt zu Frau S. Die Arbeit, die Familie, das neue Haus – das ist einfach zu viel für Sie. Da hat der Zahnarzt zwar recht, aber ist das der alleinige Grund für Pressen, Knirschen und Knacken im Zahn-Kieferbereich? Bei meiner Untersuchung stellte ich fest, dass Frau S. ein kurzes Bein rechts, Knieschmerzen rechts, Rückenschmerzen links mit Ausstrahlung ins linke Bein und Schulter – Armschmerzen rechts und häufig Schulter – Nacken – Verspannungen hatte. Das hat der Zahnarzt natürlich nicht untersucht. Nach Rücksprache mit dem Zahnarzt habe ich 2 Behandlungen durchgeführt, dann bekam Frau S. eine Aufbissschiene. Nach 4 Wochen habe ich Frau S. eine letzte Behandlung gegeben und der Zahnarzt hat am selben Tag die Schiene nachgeschliffen. Beim Einschleifen der Aufbissschienen ist es besonders wichtig, dass vorher die auf- und absteigenden Muskel-Faszien-Ketten reguliert wurden. Zur Unterstützung der aufrechten Haltung bekam Frau S. eine Podo-Dent Impulseinlage sowie eine Aufbissschiene.


7. Schultersteife rechts
Anamnese: Herr S., 56 Jahre, ist morgens aufgewacht und konnte den Arm nur noch mit Schmerzen bewegen. Er ging den üblichen Leidensweg – Hausarzt – Spritzen, Orthopäde – Röntgen, Spritzen, Massagen, Krankschreibung, Kur, Anraten einer Schulteroperation.

Da hörte Herr S. von einem Arbeitskollegen von mir.

Behandlung: Meine Osteotherapie
Nach der 3. Behandlung war die Schulter in allen Richtungen frei beweglich.

Warum ging das so schnell?

  • Ich nehme mir Zeit für die Behandlung,
  • ich höre zu, was der Patient erzählt und
  • ich habe im Laufe meines über 40-jährigen Berufslebens eine wahre Intuition entwickelt, sofort die richten Griffe einzusetzen.


8. Tennisellenbogen – meist ein Handproblem
Anamnese: Herr R. hatte seinen Gartenzaun gestrichen. Nur noch ein paar Bretter, dann war er fertig – auch wenn sein rechter Arm schon sehr schmerzte. Am nächsten Tag kann er mit der rechten Hand fast nichts greifen. Er denkt, das wird Muskelkater sein und reibt den Arm mit Rheumasalbe ein. Die Hand wird besser, dafür kann er den rechten Ellenbogen fast nicht bewegen – auch das wird besser nach einer Woche. Nur wenn er mit der rechten Hand etwas greifen will, fällt es ihm vor Schmerz aus der Hand.

Behandlung: Meine Osteotherapie


9. Karpaltunnel-Syndrom – hilft nur Operation?
Anamnese: Frau W., Putzfrau seit 20 Jahren, kann plötzlich den Lappen nicht mehr auswringen. Der Neurologe sagt – Operation. Ich sage nein, das geht auch mit 1–3 osteopathischen Behandlungen weg.

Behandlung: Meine Osteotherapie und eine Podo-Dent Impulseinlage.


10. Wirbelsäulen Blockaden – ständig springen die Wirbel raus
Anamnese: Herr B., 23 Jahre, sportlich, kommt in meine Praxis. Gleich fängt er an den Nacken zu verziehen – knack. Er macht den Rücken krumm – knack, knack und wieder knack. Er hat die Angewohnheit, sich ständig einzurenken. Kennen Sie solche Leute auch?

Ich habe Herrn B. untersucht und einige leicht zu behebende Blockaden gefunden. Dann habe ich Herrn B. gezeigt, wie man diese Fehlspannungen mit meiner Osteotherapie selbst behandelt – ohne Knacken. Jetzt ist Herr B. wieder glücklich.  Er trägt jetzt für einige Zeit eine Podo-Dent Impulseinlage. Er trägt sie sehr gerne, da die Sohle nur 2,5 mm dick ist. Außerdem trainiert er jetzt bei Lilienfein aktiv & gesund zweimal wöchentlich im Milon Gesundheitszirkel.


11. Schmerzen beim Stehen seit 20 Jahren
Herr A-M., 68 Jahre, kann seit 20 Jahren nicht mehr aufrecht ohne Schmerzen stehen. Er musste immer schwere Kisten heben. Die Rückenmuskulatur hat sich beim Heben verspannt, die Bandscheiben wurden zerdrückt, in den Wirbelgelenken entstand Arthrose, die bei jeder Bewegung geschmerzt hat.

Behandlung: Meine Osteotherapie

Nach 2 Behandlungen war Herr A-M. schmerzfrei. Er bekommt jetzt in meiner Praxis Lilienfein aktiv & gesund ein geeignetes Muskelaufbautraining im Milon Gesundheitszirkel. Auch von seinen neuen Podo-Dent Impulseinlagen ist Herr A-M. begeistert.


12. Ilio Sakral Gelenk – Hypermobilität nach Schwangerschaft
Anamnese: Frau F. hat Schmerzen am Ilio-Sakral-Gelenk (ISG). Schon in der Schwangerschaft hatte sie ständig Schmerzen im ISG, Oft musste sie liegen, weil sie die Schmerzen unter Belastung kaum aushalten konnte.

Behandlung: Meine Osteotherapie und Podo-Dent Impulseinlagen


13. Rückenschmerzen – Bandscheibenvorfall?
Anamnese: Frau U. hat seit 6 Wochen starke Rückenschmerzen. Vor einer Woche war sie in der Röhre beim MRT = Bandscheibenvorfall – 6mm.  Was soll sie tun? Operation oder konservative Behandlung?

Von einer Arbeitskollegin hat sie von mir gehört. Ich kläre Frau U. erst einmal auf, dass viele Bandscheibenbefunde zu einem früheren Zeitpunkt stattfanden und oft gar nichts mit den Rückenschmerzen zu tun haben.

Behandlung: Meine Osteotherapie

Frau U. trägt jetzt jeden Tag die Podo-Dent Impulseinlagen und trainiert fleißig in unserem Milon Gesundheitszirkel bei Lilienfein aktiv & gesund.


14. Hüftarthrose
Anamnese: Herr A., früher Fußballspieler, hat Hüftarthrose, rechts mehr als links. Für eine Operation ist er mit 55 noch zu jung, sagt er.

Behandlung: Meine Osteotherapie und Podo-Dent Impulseinlagen


15. Knieschmerz – meine Spezialität
Herr V., 48 Jahre, hatte nach einer langen Wanderung am nächsten Morgen ein geschwollenes Knie rechts und konnte das Knie nicht mehr beugen. Eis, Spritzen und Salben halfen nichts. Eine Woche danach hörte Herr V. von meinen Künsten.

Behandlung: Meine Osteotherapie – fertig! Mit nur 1 Behandlung!


16. Frakturen
Anamnese: Herr K. kam mit 2 Krücken – Unterschenkel (Tibia) – Fraktur. In 1 Woche soll er nur noch mit 1 Krücke laufen – davor hat er Angst.

Jeder Knochen hat eine gewisse Elastizität. Ist der Knochen gebrochen, entsteht eine Knochennarbe. Die Röhrenknochen sind spiralig verdreht, was die Stabilität erhöht.

Behandlung: Meine Osteotherapie

Besonders gut findet Herr K. die Podo-Dent Impulseinlage.


17. Hallux valgus
Anamnese: Frau O., 53 Jahre, hat links einen Hallux valgus, also eine nach innen gebogene Großzehe rechts. Die linke Großzehe wurde vor 2 Jahren operiert. Seither hat sie dort Schmerzen beim Belasten und Bewegen.

Behandlung: Meine Osteotherapie

Der Fußabdruck ergibt einen Plattfuß 2. Grades und eine starke Außenkantenbelastung. Unterstützt wird die Behandlung durch die Podo-Dent Impulseinlagen. Nach 4 Wochen wird die Sohle korrigiert. Zusätzlich macht der Zahnarzt nach Rücksprache eine Aufbissschiene, um das Behandlungsergebnis zu fixieren.


18. Baby- und Kinder Osteotherapie ab der 1. Woche
Anamnese: Hier beschreibe ich einen meiner größten Erfolge: Das Baby E., 6 Wochen alt, hatte nach der Geburt einen schiefen, nach rechts geneigten Kopf.

Behandlung: Meine Osteotherapie

Als das Baby am nächsten Morgen aufwachte war der Kopf wieder gerade!!

Insbesondere bei Neugeborenen kann man mit wenigen Griffen unglaubliche Veränderungen bewirken. Vor allem Schreibabys lassen sich so schon sehr früh erfolgreich behandeln.